Terminvereinbarung: +43 699 1050 1684,
0

Solarfärbung mit Schwarzer Malve (Althea rosea var. nigra)

 

Die schwarze Malve (Althea rosea var. Nigra) gehört zu meinen Lieblingspflanzen im Garten.

 

Sie blüht sehr lange, die abgeblüten Teile sammle ich dann und verwende sie zum Färben. Eine Solarfärbung ist besonders ressourcenschonend – es benötigt keinen Strom zum Erhitzen der Färbelösung, stattdessen wird die Energie der Sonne zum Färben genützt. Das zu färbende Material wird mit Beizmittel und den Färbedrogen in ein Glas geschichtet, und für eine Weile in die Sonne gestellt.

 

Da ich gerne mit Materialmix arbeite, habe ich Seide, Seide-Wolle und verschiedene Wollsorten in ein Glas mit getrockneter Schwarzer Malve geschichtet. Das Ergebnis hat mich erstaunt, denn der vorerst Lila-Farbton hat sich recht verändert. Entstanden sind khaki-schlamm-graue Farbtöne, die Materialien haben die Farbe ziemlich unterschiedlich aufgenommen. Ein paar Tagetes haben den gelben Schimmer hinzugefügt, insgesamt war ich sehr angetan von dem unerwarteten Ergebnis.

 

Die Farben sind auch nach einem Jahr noch unverändert, somit ist die Färbung lichtecht. Unter anderem habe ich damit diese Stulpen gefilzt, die unterschiedlichen Schattierungen harmonieren sehr gut miteinander. Das macht Lust auf neue Färbeexperimente!

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK