Montag, 10. Juli 2017

Herz am Montag: Alte Vielfalt

Es ist einer der erstaunlichsten Plätze, die ich gesehen habe! In Inzing betreibt Friedl eine Art von Altwarenhandel, mit sehr viel Liebe und Engagement sammelt er alles, was er bekommen kann. Zwei große alte Scheunen sind gesteckt voll mit allem, was man sich vorstellen kann, von großen Kästen und Kastln, über Tische, Stühle, Eimer, Textilien, ... bis zu Dreigroschenromanen. Durch die riesigen Scheunen führen ganz schmale Gänge, links und rechts ist alles bis unter das sehr hohe Dach vollgestellt. Als wir ankamen, war Friedl gerade dabei, die Requisiten für Filmaufnahmen zusammenzustellen, von Möbeln bis zu alten Kartoffelsäcken und Kerzenständer. Das Erstaunliche ist nicht nur die unvorstellbare Vielfalt - es müssen tausende an Gegenständen sein - sondern dass Friedl, ohne irgendwelche Hilfsmittel zu benutzen, sich zurechtfindet, und zielsicher jeden Gegenstand findet, obwohl es offenbar kein System gibt. Der Mann ist ein Phänomen! Wir haben für den mittelalterlichen Kornkasten in Kematen ein Kastl gesucht, und sind fündig geworden: ein ca. 300 Jahre altes Hochkastl mit sehr schönen Beschlägen, es muss nur gereinigt werden. Für die Zukunft weiß ich, wo ich kostbare alte Dinge finden kann!



Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!

Kommentare:

  1. „Nur das Genie beherrscht das Chaos!“

    *♥licheFERIENsommerKnuddelgrüßedazustell...hehe*

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. 110 cm hoch, so dass es auch als Bar dienen kann. Links unten ist es (unter anderem) zu sehen. Auf dem rechten Foto unten ist es eine rustikale WC-Türe.

      Löschen