Montag, 25. April 2016

Herz am Montag: Zirbenseife



Der Zirbe (pinus cembra) werden viele gute Einflüsse auf das Wohlbefinden der Menschen zugeschrieben: der Duft soll vor allem für einen tiefen und gesunden Schlaf sorgen, sowie die vegetative Regulation verbessern. Bauernstuben und Almhütten wurden im Alpenbereich oft aus Zirbenholz gefertigt, und der "Zirbeler" ist ein beliebter Schnaps.
Die handgefertigten Seifen von Nina Ferrari - sapone e piu - sind schon lange meine Lieblingsseifen. Hier ein Bild vom letzten Markt mit ihren Zirbenseifen, liebevoll verpackt ein hübsches Geschenk für liebe Menschen oder mich selbst.

Mehr Herzen am Wochenbeginn zeigen die Fredissimas.

Kommentare:

  1. Ich mag den Zirbenduft auch sehr, sogar mein Bett ist aus Zirbe. Und wenn mein Männchen nächtens nicht gerade wilde Tiere vertreiben muss, schlafe ich auch ganz ruhig und gut ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Von Zirben habe ich in der letzten Zeit schon ein paar Mal gehört. So als Flachlandhessin sagte mir das zuerst gar nichts. Hübsche Herzchen.

    AntwortenLöschen
  3. * (ړײ)... fröhliche Montags♥knuddelgrüßchen dazustell ***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade gegoogelt hab -> Zirbenlikör und Zirbenschnaps (ړײ) *GERNEdavonmalwasprobierentäteretäte...hehe*

      Löschen
    2. Hehe... Das habe ich auch gerade gemacht und bin auch über den Zirbenlikör gestolpert... Aber der schmeckt bestimmt borkig... uah... dann lieber als Herzseife!

      Löschen
  4. Dann gehe ich jetzt auch mal zum Gockel, ich habe zwar schon im Büchern davon gehört, aber so wiklich kenne ich den Baum nicht ...
    Die Herzchen sind allerliebst, wonach duftet es zirbelmäßig denn so vergleichsweise?
    Herzliche Päuschengrüße!

    AntwortenLöschen