Montag, 25. Januar 2016

Herz am Montag: Sauber, sauber!



Da habe ich ein hübsches und nützliches Präsent erhalten: eine "Küchenseife" von meiner Lieblings-Seifenherstellerin Nina Ferrari von sapione é piu. Sie hat gemahlenen Kaffee darin verarbeitet, damit sich die Gerüche von Zwiebeln etc. leichter abwaschen lassen. Ich freue mich aufs Ausprobieren!





Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!

Kommentare:

  1. Die Seife schaut ja sehr ansprechend aus. Es interessiert mich, ob das auch wirklich gut klappt.
    Ich wünsch Dir auch eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
  2. *KKF* -> Kuss + Kaffee-SEIFE + Fröhlichkeit (ړײ) -> ♥ <- was, willste mehr ? *MontagsundWochenstartknuddelgrüßchendazustell*

    AntwortenLöschen
  3. hehe ich mache die auch und nenne sie Gärtnerinseife....ich finde, das sie fantastisch wäscht...Du wirst Deine große Freude daran haben

    AntwortenLöschen
  4. Für solche hartnäckige Gerüche gibt es auch sog. Edelstahleier... Das sind so längliche Teile aus Edelstahl, die Gerüche neutralisieren. Das hilft wirklich. Ich hatte mal so ein Teil, aber das ist mir bei irgendeinem Umzug oder so abhanden gekommen...

    AntwortenLöschen
  5. Kaffeeseife hab´ ich auch meist in der Küche,
    - wobei mir grad einfällt, ich wollte eine zu Weihnachten verschenken, beim Hubertusfest im Wisentgehege schon im Oktober erstanden und dann gut wegetan - das sicherste Versteck ... Altersheimer ist voll doof *jetzt mal suchen geht*

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, Kaffeeseife, wie toll! Und dein Herz - wie immer herzallerliebst!
    Drück dich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen