Samstag, 28. Februar 2015

12tel Blick Feber

Nach genau 28 Tagen schaut mein Blick aus dem Schlafzimmer nun so aus:
Blick zur Nockspitze Feber 2015

In der Ebene ist der Schnee zum Teil geschmolzen, der Teich ist eisfrei. Den über die Brüstung geworfenen Weihnachtsbaum „Knut“ haben wir entfernt. Die ersten Frühlingsblumen bringen etwas Farbe in den Garten (Schneerose, Frühlingsknotenblumen, Krokusse). Die Nockspitze wird von der späten Nachmittagssonne beschienen und leuchtet so hell, dass sie auf dem Foto fast nicht zu sehen ist.

Alle 12tel Blicke sammelt Tabea auf ihrem Blog.





Montag, 16. Februar 2015

Herz am Montag: Elefantenherz



Mein kleiner Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) kennt offenbar meine Vorliebe für Herzen - er biegt seine Blätter ganz artig! Scheints gibt es keine Einigkeit, in welche Pflanzenfamilie er gehört, ich habe ihn bei den Agaven oder bei den Spargelgewächsen eingeordnet gesehen. Mir egal, er ist ein sehr pflegeleichter, dekorativer Teil meines Wohnungsgärtchens.



Eine schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!

Montag, 9. Februar 2015

Herz am Montag: Frühlingssehnsucht

Frühlingshuhn mit Herz




Weiß ist im Winter ja sehr schön, aber am liebsten wäre mir, der Schnee würde sich auf Dezember/Jänner konzentrieren, und dann verschwinden. Natürlich richtet sich das Wetter nicht nach meinen Wünschen (oder denen meiner FreundInnen - schon da gäbe es Chaos pur, weil ein paar sehr gerne bis April Schi fahren!), und so nehme ich es eben, wie es kommt. Aber ein bisschen Sehnsucht nach Frühling und den ersten Blüten habe ich schon, und so habe ich mich sehr gefreut, gestern einen netten Frühlingsboten zu bekommen: Herzlichen Dank an Kirsten, so ist zumindest im Zimmer schon Frühling mit deinen herzlichen Hühnern!

Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!

Montag, 2. Februar 2015

Herz am Montag: Fleißiger Helfer



Im Kampf gegen den sehr feinen, extrem lästigen Baustaub, der auch nach Wochen noch überall zu sein scheint, habe ich einen fleißigen Verbündeten gefunden: ein kleiner Roboter saugt die Böden, und macht seine Sache gut! Auf seinen täglichen Runden saugt er problemlos unter Betten und Couchen, er findet jedes Mal erstaunlich viel Staub!






Es wird scheint's noch ein paar Wochen dauern, bis das Haus wirklich sauber ist. So manchmal kämpft "Fritz", wie wir ihn genannt haben, mit den Tücken herumliegender Vorleger etc., hier schiebt er gerade den Herz-Vorleger vor der Terrasse durch die Gegend.

Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!

Sonntag, 1. Februar 2015

Monatsimpressionen Jänner 2015

Die Fredissima-Rubrik der Monatsimpressionen gefällt mir gut, sie ist so vielseitig und bunt! Und hat mich angeregt, für mich persönlich zu überlegen, was mich im Jänner beschäftigt, bewegt, erstaunt, erfreut, erschreckt, ... hat.

Hier eine kleine Auswahl:

Neue Aussichten

Neue Nachbarn (ein dreibeiniges Reh, das im Nachbargarten lebt)

Neue Bücherwürmer, die bald zu den neuen BesitzerInnen reisen