Donnerstag, 28. Februar 2013

Weiter im Rot-Schwarz-Grau-Rausch

Kleiner Farbenrausch im Winter ;-)!

Filz-Cacheur, Filzschal in rot


Ein Cacheur für mich - solange es kalt ist, freut sich meine Mitte über die zusätzliche Wärme. Die unterschiedlichen Rottöne harmonieren sehr gut mit den grauen Seidenfäden. Und wenn der Hals zu kalt hat, wandert der Hüftschmeichler nach oben und wird zum Schal!






Filzarmband rot-grau, Filzohrringe rot




Ein Filzarmband mit roten und grauen Filzperlen, und passende Filzohrringe sind ebenso entstanden, die wandern allerdings in meinen etsy-shop.

Dienstag, 19. Februar 2013

"Vulkanischer" Filz statt weißem Winter

Filzschale Vulkan, FilzGarten



So langsam wird meine Sehnsucht nach Wärme immer größer, der Winter könnte sich jetzt wirklich verabschieden! Als kleine Aufmunterung arbeite ich gerade mit kräftigen Farbtönen, Filzwolle bietet da ja sehr viel Auswahl! Hier eine Filzschale aus feiner Merinowolle, inspiriert von einer Fernsehdokumentation über Vulkane.

Samstag, 16. Februar 2013

Zwei Nuno-Filzschals im Winter-Ausklang

Nunofilzschal grün

Nunofilzschal mit Seide und Leinen
Immer noch kalt und Schnee - da sind Nuno-Filzschals gerade recht, sie sind leicht aber warm, anschmiegsam, und bringen Farbe in den Winter. Hier zwei Filzschals in kräftigen Farbtönen, kombiniert mit Seide und Leinen.

Freitag, 15. Februar 2013

2. Österreichisches Filztreffen im Juni 2013

Waltraud Schütz organisiert in Pians das 2. österreichweite Treffen für Filzerinnen und Filzer. Nähere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf ihrer Homepage: www.filzpatschen.com

Sechs Workshops werden angeboten:
*Anja Atzert - Schmuck
*Beate Bossert - Trolle
*Doris Breuer - Pulswärmer mit unterschiedlicher Oberflächengestaltung
*Renate Moskowitz - Mokassins
*Birgit Nurtsch - Hüftschmeichler und Weiberkraftgürtel
*Csilla Wenzcel - Gürteltaschen

Das 1. Treffen hat mir viel Freude gemacht, und ich finde es sehr schade, dass es sich diesmal zeitlich nicht ausgeht für mich.

Montag, 11. Februar 2013

Blauer Montag

Endlich komme ich wieder einmal zu einem Beitrag zum "Blauen Montag"!

Filzarmreif in blau


Zu meinem hübschen Silber-Schmuckset von Claudia (SchmuckUnique) fehlte mir noch der Armschmuck; "Selbst ist die Frau", daher filzte ich mir kurzentschlossen einen Armreif, und verzierte ihn mit der passenden Wolle, etwas Tüll, und einigen Pailletten. Im Abendlicht funkelt er nun bei jeder Bewegung, und macht mir viel Freude!


Silber-Schmuckset mit blau


Schönen Wochenbeginn!

Sonntag, 10. Februar 2013

Weiße Pracht außen und innen

Kalkkögel im Winter 2013



In den letzten Tagen hat es immer wieder leicht geschneit, alles draußen ist weiß, und wenn, wie heute, die Sonne vom Himmel lacht, strahlt die Bergwelt!







Aber auch im Inneren erfreut mich tolles Weiß:
Orchidee Phalaenopsis





die Phalaenopsis blüht vom Spätherbst bis zum Sommer über viele Monate,







Amaryllis, Knospe in weiß


und die Amaryllis prunkt von der noch kleinen Knospe bis zum prächtig erblüten Stengel mit vier Riesenblüten.


Amaryllis, voll erblüht

Freitag, 1. Februar 2013

Linsencurry vegetarisch für kalte Tage

Innsbruck, Maria Theresienstraße, mit Nordkette

Schneekristalle


Puhh, es ist schon wieder seehr kalt draußen! Einerseits finde ich es ja wunderschön, wenn die Berge voll Schnee sind, vor allem, wenn - wie gestern - die Sonne dazu scheint.












Bei Kälte kommen auch die Schneekristalle so richtig zur Geltung.









Leider steigt bei Kälte mein Appetit ziemlich an, offenbar brauche ich dann viel Wärme von innen. Hier eines meiner Lieblings-Wintergerichte: Linsencurry. Je nach dem, welche Zutaten ich gerade im Kühlschrank habe, schmeckt es immer wieder anders, aber immer köstlich, und ist schnell fertig!

Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Kartoffeln und vorrätiges Gemüse klein schneiden (wer mag, auch eine kleine Chili), in etwas Öl oder Butterschmalz anbraten, Currymischung dazurühren, Linsen und Wasser dazugeben und leicht köcheln, bis alles weich ist. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Sind die Linsen größer, werden sie gleichzeitig mit den Kartoffelwürfeln gar, die kleinen roten Linsen koche ich extra, weil sie schneller weich sind. Nach Gusto noch ein bisschen Obers (Sahne) dazu, für die Farbe Petersilie drüber, fertig!

Linsencurry



Mahlzeit!