Montag, 23. Juli 2012

Blauer Montag XVII - nur für mich!

Im blauen Montag heute mein neuer Lieblings-Filzschal - gefärbt und gefilzt in kräftigen Farben, genau passend für mich!
Nunofilzschal, FilzGarten

Filzschal mit Seide, FilzGarten



















Nun noch die passenden Ohrringe, und dann führe ich mein neues Set stolz aus!

Ohrringe, SchmuckerGarten

Samstag, 21. Juli 2012

Markt bei EigenARTimst, Tirol

EigenARTimst


Gestern veranstalteten Gabi und ich unseren ersten Markt bei EigenARTimst. In diesem Verein haben sich Menschen (hauptsächlich Frauen) aus den unterschiedlichsten Bereichen (Kunst, Handwerk und körpertherapeutische Angebote) zusammmengetan. Im Parterre befindet sich das Ladengeschäft, im 1.Stock ein Seminarraum, und im 2. Stock ein netter kleiner Massageraum.





"Marktstand"
Sehr beeindruckend, was hier in Gemeinschaftsarbeit entstanden ist! Die Auswahl im Laden besteht aus handgefertigten, hochwertigen und vielseitigen Produkten, die Präsentation wirkt edel.

Gestern haben uns Nadine (die mit den gut rückfettenden Seifen, z.B. Almrosenseife! und hübschen Badepralinen) und Melitta (die Fotografin, die auch für die Präsentation im Laden zuständig ist) unterstützt, gemeinsam haben wir am kleinen Platz vor dem Laden das gelbe Zelt aufgebaut, das Wetter war wechselhaft prognostiziert. Zum Glück hat es erst am Nachmittag zuerst sanft, dann später heftig geregnet. Es waren schon einige Touristen unterwegs, am öftesten war Französich zu hören.

Tisch vorher
Tisch nachher (grüne Tasche verkauft)
Zu Mittag kam Melitta noch einmal vorbei, um uns Tipps zur Präsentation zu geben. Ein paar Handgriffe - und die Wirkung war erstaunlich! Tja, Profi eben, danke, die Prinzipien merke ich mir für künftige Märkte!


Filzschmuck, FilzGarten
Ohrringe, SchmuckerGarten


Filzartikel sind im Sommer natürlich nicht der Renner (mit Ausnahme von Gabi's Tasche!), aber Schmuck passt immer!

Freitag, 20. Juli 2012

Fisch am Freitag XVI

Heute wieder einmal "Fremdfisch" - er schwimmt bei EigenARTimst, Tirol. Gefertigt hat diesen hübschen Mosaikfisch Clara Theoule-Zieger, die ihre Werke dort zum Verkauf anbietet.

Mosaik-Fisch, Clara Theoule-Zieger
Den ganzen Fischteich gipps wieder bei Andiva.

Montag, 16. Juli 2012

Blauer Montag XVI

Heute im Blauen Montag ein Paar elegante Ohrringe aus mattierten Glasperlen und silberfarbenen Schmuckelementen. Diese Ohrringe sind schlicht, aber elegant, und passen sich fast jedem Kleidungsstil an.

Ohrringe mit Glasperlen, SchmuckerGarten

Freitag, 13. Juli 2012

Fisch am Freitag XVI

Kürzlich beim Blätter-filzen: ein Blatt wollte ein Fisch werden - so gibt es heute "ungewollten" Filzfisch - grünen Fransen-Filz-Fisch.

"Ungewollter" Filzfisch - grüner Fransen-Filz-Fisch ;-)




Schönes Wochenende!

Der ganze Fischteich schwimmt, wie üblich, bei Andiva.

Donnerstag, 12. Juli 2012

Nuno-Filzkurs 4. Tag



Countdown! Ich musste gestern untertags ein paar Stunden weg und wollte mich heute bemühen, aufzuholen. Meine Jacke ähnelte noch einem riesigen nassen Sack,






Feinarbeit an der Kante


während das Kleid, und einige Jacken schon Formen angenommen hatten.









Eine Kollegin hatte die Ärmel nicht angefilzt, sondern extra angefertigt und eingenäht (sie war so schnell beim Arbeiten, dass sie heute noch einen Rock gefilzt hat!). Andere probierten noch Material aus, und machten neue Filzproben.



Alpakas zu Besuch

Zwischendrin kamen zwei Alpacas zu Besuch, die Besitzer vom Kolpehof hatten auch Alpaka-Wolle mitgebracht, damit wir daheim experimentieren können.




Filzjacke



Ich bin ganz stolz auf meine Jacke! Sie hat ein für mich ungewöhnlich lebhaftes Muster, gefällt mir aber sehr gut. Nur noch bügeln und Knöpfe aussuchen!











Um ca. 15 Uhr waren alle Filz-Arbeiten abgeschlossen, es ging zum Fototermin: 
Gruppenfoto: Waltraud, Sonja, Elisabeth, Ulla, Martha, Veronika, Elsa, Johanna, Rosmarie, vorne: Beate, Carmen, eine unserer netten Helferinnen,  Annelie
Es waren vier sehr intensive, arbeitsame Tage, die viel Spass gemacht haben. Annelie war eine sehr kompetente, geduldige und stets präsente Lehrerin, Waltraud und ihre Familie haben sehr gut für unser leibliches Wohl gesorgt, und in der Gruppe herrschte ein sehr angenehmes, unterstützendes Klima.


Hier noch einige Jacken - ich habe es nicht geschafft, alle Jacken einzeln zu fotografieren, aber am Gruppenfoto sind alle vertreten.







Mittwoch, 11. Juli 2012

Nuno-Filzkurs 3. Tag



Kleines Update, für ein größeres bin ich viel zu müde!
Zwei Jacken sind schon fertig, toll, wie schnell die beiden waren (Ergebnisse gibt es erst morgen zu sehen)!


Meine "kleine" Jacke
Die meisten haben heute die Seide und sonstige Verzierungen aufgelegt, und mit dem Rollen begonnen.








Wir rollen, und rollen, und rollen, ...
Filzkleid

Sogar ein Filzkleid entsteht!



Waltraud's armellose Jacke muss noch geschrumpft werden:


Nuno-Filzkurs 2. Tag

Annelie in einer ihrer Jacken



Ganz schnell ein paar Eindrücke vom Kurs am Tag 2 - es ist anstrengend, aber toll!

Eine Jacke nimmt Gestalt an
Wolle auslegen beginnt


Annelie erklärt den Halsausschnitt
Knopflöcher

Montag, 9. Juli 2012

Nunofilz-Kleidung - Filzkurs mit Annelie Petitqueux

Detail Jacke, Annelie Petitqueux



Waltraud Schütz hat wieder einen Filzkurs in Pians organisiert (Dankeschön!), diesmal machen wir ein Oberteil aus Nunofilz. Als Kursleiterin konnte sie Annelie Petitqueux gewinnen, die seit sehr vielen Jahren in Frankreich lebt, aber auch in anderen Ländern Filzkurse gibt. Annelie hat uns wunderschöne Beispiele für Filzoberteile in Nunofilztechnik mitgebracht, wir waren alle hellauf begeistert! 11 Frauen mit unterschiedlicher Filzerfahrung werden nun 4 Tage arbeiten, und sicher mit sehr schönen Ergebnissen nach Hause gehen.






Gefärbte Seidenstränge von Beate

Beate Bossert plus Merinowolle


Beate Bossert hat jede Menge Material mitgebracht, neben der superfeinen Merinowolle und Seide von Filzrausch auch tolle selbstgefärbte Merinowolle und Seidenstränge.


Die Filzproben entstehen


 Nach der Vorstellungsrunde ging's an das Zeichnen der Jacken/Oberteile, die sich jede vorstellt, und an die Umsetzung als Papierschnitt. Annelie ging auf alle individuellen Wünsche ein, und hatte alle Hände voll zu tun, um unsere Fragen zu beantworten und die einzelnen Handgriffe zu demonstrieren.


 



Meine Probe vor dem Filzen
Für ein Kleidungsstück muss zuerst eine Filzprobe mit den dann verwendeten Materialien angefertigt werden, um die Schrumpfung beim Filzen zu berechnen. Zugleich kann man ausprobieren, ob das, was man sich vorstellt, dann auch in der Realität so aussieht - beim Filzen gibt es immer wieder Überraschungen!
Annelie erklärt die Fertigstellung der Filzprobe

Einige fertige Filzproben - hübsch geworden!
 Die Schrumpfung kann, je nach Material und gewünschter Festigkeit, ziemlich hoch sein, bei meiner Probe betrug sie 1,8 - d.h. für die Länge von 75 cm muss ich die Wolle auf 135 cm auflegen!

Vom Papier zur Schablone
 















Annelie und Sonja beim Falten des riesigen Schnitts


Ausgehend von dieser Probe wurden nun die Schablonen für das Kleidungsstück hergestellt. Für eine Jacke mit langen Ärmeln wird die Schablone riesig, vier Tische reichen nicht aus. Die Arbeit muss daher geteilt werden, und in Etappen gefilzt werden.








Diese Vorbereitungen haben wir heute alle abschließen können, morgen geht es ans Auslegen der Wolle. Waltraud's Familie hat für gutes Essen gesorgt, so dass wir morgen hoffentlich genügend Ausdauer und Kraft dafür haben! Vor lauter Arbeiten habe ich heute kein deutliches Foto von Annelie geschafft, das wird morgen nachgeholt!

Fortsetzung folgt!







Sonntag, 8. Juli 2012

Sonntäglicher Blick in den Himmel

Gerade stürmt, regnet und hagelt es draussen - das ist heuer schon 4. Mal, dass es hagelt, das Wetter ist ziemlich extrem in diesem Sommer. Gegen Abend sah der Himmel aber noch ganz spannend aus: als ob die dunklen Gewitterwolken gierig das Himmelsblau fressen, und hinter den bedrohlichen dunklen leuchten noch sonnenhelle Wolken.

Blick in den Himmel, Gewitterwolken



Schöne Woche!


Montag, 2. Juli 2012

Blauer Montag XV

Im Blauen Montag heute die Sehnsucht nach dem Süden, dem Mittelmeer, dem Urlaub, die Sehnsucht nach Sizilien!

Einlaufen in den Hafen von Messina, Sizilien