Sonntag, 12. August 2012

Sonntagsvergnügen: drei Seen erwandern!


Wiese im Kühtai

Klingt doch großartig, nicht? Genau genommen ist es nicht soo anstrengend, wie es klingt. Startpunkt ist der Ort Kühtai, 2020 m hoch, in den Stubaier Alpen, bequem mit dem Auto zu erreichen. Von dort aus beginnt die Drei-Seen-Wanderung, etwa 2 Stunden und insgesamt ca. 400 Höhenmeter. Links und rechts neben der Hauptstraße sieht man viele Lifte (Kühtai ist ein sehr bekanntes und schneesicheres Schigebiet), und jede Menge im Sommer überwiegend leer stehende Hotels, aber auch artenreiche Wiesenflächen.



Weg zum Hirschebensee


Der Weg zum ersten See, dem Hirschebensee, ist eher gemütlich - Hirsche haben wir zwar nicht gesehen, aber auf der gegenüberliegenden Seite viel Weidevieh - Kühe, Schafe, Pferde und Esel.



Auf dieser Höhe gibt es jede Menge Almrosen, die Blütezeit war leider schon vorbei.




Hirschebensee, Kühtai



Wir waren zur Mittagszeit beim Hirschebensee, und haben am Ufer ein reichliches Picknick genossen, traumhaftes Panorama inklusive.










Mittlerer Plenderlessee, Kühtai



Die weiteren Stationen sind dann der Mittlere Plenderlessee und der Untere Plenderlessee, anschließend wandert man gemütlich wieder zum Ausgangspunkt. Eine richtige Genusswanderung!


Kommentare:

  1. Diese Bilder laden wirklich zum Träumen ein, liebe Ursula!
    Liebste Wochenanfangsgrüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Die Natur verbirgt Gott!"
    Aber nicht jedem!
    Johann Wolfgang von Goethe *♥Wochenstartknuddelgrüßchen*

    AntwortenLöschen