Montag, 5. Dezember 2016

Herz am Montag: Liebeserklärung




So eine nette Liebeserklärung zum Geburtstag, ich bin ganz gerührt, dankeschön!






Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!

Montag, 28. November 2016

Herz am Montag: 1. Advent



Passend zum 1. Adventwochenende habe ich gestern ganz liebevoll verzierte Lebkuchen geschenkt bekommen - meine 8-jährige Großnichte hat in stundenlanger geduldiger Arbeit die Lebkuchen für die ganze Familie verziert. Ganz herzlichen Dank!



Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!

Montag, 21. November 2016

Herz am Montag: Urlaubsherz



Kaffee- und Urlaubsherz, lasst es euch gut gehen mit den Fredissimas-Herzen!

Montag, 14. November 2016

Herz am Montag: Jahrmarkt


Vom Ausflug an den Bodensee habe ich schon bei den Fredissimas berichtet, das beeindruckende Foto vom Hafen in Lindau ist dort das Herbstbanner. Wie berichtet, gerieten wir für uns unerwartet in den jährlichen Lindauer Jahrmarkt, mit recht viel Betrieb am Markt. Riesenrad, Karussell und Schießbuden verbreiteten die passende Atmosphäre. Hier noch ein paar Fotos, natürlich mit Herz!




Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!

Montag, 7. November 2016

Herz am Montag: Gespenstisch?

Beeindruckender Rochen


Passend zum vergangenen Halloween: ich habe bei der Durchsicht meiner Wien-Fotos eine Art von Wasserfledermaus entdeckt ;-)! Dazwischen wirkt sie dann wie eine gepflegte ältere Dame mit Perlenkette.























Ein Besuch im Haus des Meeres in Wien mit den vielen tollen Unterwasserwelten lohnt sich, man kann Stunden darin verbringen, und zum Schluss die tolle Aussicht vom ehemaligen Flakturm genießen, Und eben viele Gesichter und Herzen entdecken!





Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!







Der Beitrag erscheint zeitgleich am Fredissimas-Blog.

Montag, 31. Oktober 2016

Monatsimpressionen Oktober 2016 mit Herz am Montag



Ein goldener Oktober geht zu Ende - sowohl vom Wetter her, als auch in Bezug auf die Farben. Einige Eindrücke: Die Pustertaler Höhenstraße zeigt sich im Prachtkleid, und im Gärtchen ziehen die Sonnenblumenkerne viele Vögel an, sie haben sogar ein Herz damit gezaubert!







Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!

Montag, 24. Oktober 2016

Herz am Montag: Botanisch


Im botanischen Garten in Innsbruck steht eine historische Sternwarte, die meine Fantasie schon lange beflügelt. Irgendwann einmal werde ich es auch schaffen, sie von innen zu sehen, es gibt Termine der "Offenen Tür". Bis dahin betrachte ich sie eben von außen, und wandere gerne durch den botanischen Garten, der sehr vielfältig ist.









Unter anderem gibt es Beete mit Gemüse, und die Kohlrabi zeigen heuer recht erstaunliche Formen!

















Trotz der fortgeschrittenen Jahreszeit blühen noch viele Pflanzen, hier z.B. die wunderschöne rote Spornblume (Centranthus Ruber).














Und botanische Herzen habe ich, speziell in den Gewächshäusern, sehr oft gesehen!









Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!








Montag, 17. Oktober 2016

Herz am Montag: Üppige Mahlzeit



Kaum zu glauben, was ein hungriger Mann so alles essen kann, es blieb nichts übrig! Es war allerdings auch ganz besonders köstlich.






Eine üppige, schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!

Montag, 10. Oktober 2016

Herz am Montag: Raetische Ruinen



Ganz in unserer Nähe, auf der (nicht wirklich hohen) Hohen Birga, befinden sich Ausgrabungen aus vorchristlicher Zeit. Hier lebte das Volk der Raeter, das später von den Römern vertrieben wurde. Die Ausgrabungen sind eindrucksvoll, auf Schautafeln kann man Geschichte und Lebensweise der Raeter nachlesen. Im Ort Birgitz befindet sich das zugehörige Raetermuseum.







Die Fußböden der Häuser wurden kunstvoll aus Steinen zusammengesetzt - Herzen finden sich viele darunter! Nein, ich habe sie nicht ausgegraben, damit sie zu den Montagsherzen passen, die lagen einfach so da!


Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzen!


Montag, 3. Oktober 2016

Herz am Montag: Italienischer Klassiker

Trotz des überwiegend nassen Sommers ist das Basilikum sehr gut gewachsen. In den Nächten wird es nun schon empfindlich kalt (das Gärtchen liegt auf ca. 800 m Höhe), daher haben wir einen Großteil der Kräuter geerntet, und das meiste des Basilikums zu Pesto verarbeitet. Gemischt mit Olivenöl, Parmesan, Peccorino, gerösteten Pinienkernen, Knoblauch, Pfeffer und wenig Salz ergibt das ein köstliches Pesto (Pesto alla Genovese). Es hat uns so gut geschmeckt, dass wir es drei Mal hintereinander gegessen haben! Passenderweise in den Farben der italienischen Flagge ;-)!


Schöne Woche mit den Fredissimas-Herzan!